NewsMARK

Medien Menschen Marketing

NewsMARK header image 1

BRAVO treibt Umbau zum “Social Magazine” weiter voran: Print-Ausgabe wird zum 14-tägigen Premiumprodukt

8. Oktober 2014 · Keine Kommentare

[OTS] Die BRAVO stellt ihre Erscheinungsweise um und kommt ab Ausgabe 01/2015 (EVT: 23.12.2014) als hochwertiges Premium-Printprodukt für Jugendliche nur noch alle zwei Wochen in den Handel. [Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Medienbranche

Deutscher Radiopreis auch künftig in Hamburg

15. April 2014 · Keine Kommentare

[ots] Der Deutsche Radiopreis bleibt in Hamburg. Die wichtigste Auszeichnung für die deutsche Radiobranche wird auch in den kommenden Jahren in der Hansestadt verliehen. Das hat der Beirat des von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern gemeinsam getragenen Deutschen Radiopreises entschieden. Der Deutsche Radiopreis wird in diesem Jahr zum fünften Mal verliehen – am 4.September 2014 im Schuppen 52 im Hamburger Hafen. [Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Medienbranche

ZDF stellt “Wetten, dass ..?” Ende 2014 ein

5. April 2014 · Keine Kommentare

[ots] Mit der letzten Sendung in diesem Jahr am 6. Dezember 2014 13. Dezember 2014 in Nürnberg wird die ZDF-Show “Wetten, dass..?” eingestellt. Zum Abschied hatte das ZDF den falschen Termin in seiner Pressemitteilung. Das erklärte ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler am Abend in Offenburg. Moderator Markus Lanz hatte am Ende der Live-Sendung angekündigt, dass er “Wetten, dass..?” noch bis zum Jahresende moderieren werde. [Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Medienbranche

Mehrheit dagegen, weitere Flüchtlinge in Deutschland aufzunehmen

10. Oktober 2013 · Keine Kommentare

[ots] Nach dem Flüchtlingsdrama in Lampedusa sprechen sich nur 43 Prozent der Deutschen dafür aus, dass Deutschland mehr Flüchtlinge aufnehmen soll. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) ist dagegen. Von den Partei-Anhängern ist der Widerstand bei AfD und Union besonders groß: [Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Medien- und Marketingmix

Der “Herr der Bücher” ist tot – Trauer um Marcel Reich-Ranicki

18. September 2013 · Keine Kommentare

[NM/OTS] Das ZDF trauert um Marcel Reich-Ranicki, den “Herrn der Bücher”, der durch die legendäre ZDF-Sendung “Das Literarische Quartett” zum bildschirmpopulären “Literaturpapst” wurde. Der am 2. Juni 1920 in Polen geborene Publizist und langjährige Kulturchef der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, verstarb am 18. September 2013 im Alter von 93 Jahren in Frankfurt am Main. Erst im Frühjahr teilte mit, an Krebs erkrankt zu sein. Noch im Juli schien er auf dem Weg der Besserung. [Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Menschen

“Wir besetzen eine echte Marktlücke”: Senderchef René Carl über ProSieben Maxx

20. Juli 2013 · 1 Kommentar

[ots] Am 3. September 2013 startet der neue, frei empfangbare Fernsehsender ProSieben Maxx. Im Interview mit dem Medienmagazin DWDL.de spricht Senderchef René Carl erstmals über das Programm, mit dem ProSieben Maxx am Abend in erster Linie 30- bis 59-jährige Männer und tagsüber Kinder erreichen will. [Mehrlesen →]

→ 1 KommentarTags: Medienbranche

“Spiegel”-Journalist Matthias Matussek geht gegen Krömer-Sendung vor

19. Juli 2013 · 1 Kommentar

[ots] Matthias Matussek vom Nachrichtenmagazin “Der Spiegel” will die Ausstrahlung einer Folge der ARD-Sendung “Krömer – Late Night Show” nach Informationen des in Berlin erscheinenden “Tagesspiegel” verhindern. Der “Spiegel”-Journalist war zu Gast bei der Aufzeichnung am 11. Juli 2013 in Berlin. Comedian Kurt Krömer bezeichnete Matussek darin als “Arschloch” und “Puffgänger”. Matussek hat Krömer und dessen Produktionsfirma aufgefordert, die Passagen der Sendung mit ihm zu streichen. Er setzte eine Frist, die nun verstrichen ist.

  [Mehrlesen →]

→ 1 KommentarTags: Medienbranche · Menschen

Pflege: Daniel Bahr vertraut mehr der privaten Vorsorge als dem Staat

13. Juni 2013 · Keine Kommentare

[ots] Gegenüber dem Nachrichtensender N24 hat Bundesgesundheitsmninister Daniel Bahr sich über seine persönliche Altersvorsorge geäußert. N24 ZITAT: Daniel Bahr über seine private Altersvorsorge “insgesamt geht das auf 700 Euro zu” und Zweifel an staatlichen Angeboten “man weiß nie, was mit dem Geld passiert, das Politiker verwalten” [Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Gesundheit