NewsMARK

Medien Menschen Marketing

NewsMARK header image 2

„Das große TV total Turmspringen 2009“: Ausgezeichneter Wassersport am 28.11.2009 auf Pro7

November 14th, 2009 · 2 Kommentare

[ots] Im letzten Jahr gewann die Sport-Show den HERBERT-Award in Bronze für die „Beste Sportsendung 2008“. Neue  Höchstleistungen aus der Münchner Olympia-Schwimmhalle gibt’s am Samstag, 28. November 2009, um 20.15 Uhr live auf ProSieben zu sehen.

Großer Sport: Bei Stefan Raab wird Ende November wieder geschraubt und gehechtet, was der Sprungturm hergibt. Beim „TV total  Turmspringen“ kommen die Freunde des gepflegten Wassersports voll auf  ihre Kosten. Frei nach dem Motto „the sky ist the limit“ springen die Teilnehmer beim großen Nass-Event auf ProSieben von Jahr zu Jahr zu neuerlichen, sportlichen Höchstleistungen. Joey Kelly zeigte 2008 mit einem fehlerfreien Handstandsalto den ersten Wertungssprung der „TV total Turmspringen“-Geschichte von der Zehn-Meter-Plattform. Fabian Hambüchen wagte mit einem dreieinhalbfachen Salto vom Drei-Meter-Brett den schwierigsten Sprung, den es bei Raabs Sport-Show je zu sehen gab. Dafür gab es im März 2009 die Auszeichnung mit dem Bronzenen HERBERT-Award, dem Oscar des Sports, als „Beste Sportsendung 2008“. Der renommierte Preis wird Jahr für Jahr von über 20.000 Athleten aus Spitzen- und Breitensport verliehen.

 Welche Rekorde purzeln diesmal? Beim „TV total Turmspringen 2009“ versuchen sich u.a. die vierfache Langstrecken-Schwimmweltmeisterin Britta Kamrau, Turmspring-Veteran Joey Kelly, „taff“-Moderator Daniel Aminati, Vorjahressieger Steffen Groth, Moderator Kai Böcking, Schauspielerin Rhea Harder, Beach-Volleyballerin Ilka Semmler, Comedy-Duo Mundstuhl, Queensberry-Sängerinnen Leo und Gabby, Publikumsliebling Elton und natürlich Turmsprung-Initiator Stefan Raab. Im Einzel-Springen und im Synchron-Wettbewerb werden die Medaillen vergeben. Die Teilnehmer können wählen, ob sie aus drei, fünf, siebeneinhalb oder zehn Metern Höhe abspringen wollen. Je nach Höhe sind zusätzliche Schwierigkeitspunkte zu ergattern.

Zwischen den waghalsigen Sprüngen bringen A-HA, La Roux und Selig  das Wasser zum Kochen. Die Norweger präsentieren ihre neue Single  „Nothing Is Keeping You Here“. La Roux singt ihren Hit „Bulletproof“. Und die Jungs von Selig werden bei ihrem Song „Ich fall in deine Arme“ von einem Wasserballett tänzerisch begleitet. Oliver Welke moderiert das Live-Spektakel aus der Münchner Olympia-Schwimmhalle. Sonya Kraus und Matthias Opdenhövel sammeln als Beckenrand-Reporter Stimmen, Ron Ringguth kommentiert die Sprünge der Nass-Athleten.

Das „TV total Turmspringen 2009“ am Samstag, 28. November 2009, um 20.15 Uhr live auf ProSieben

Tags: Medien- und Marketingmix · Medienbranche