NewsMARK

Medien Menschen Marketing

NewsMARK header image 2

Horst Köhler bleibt Bundespräsident – knappe Wahl im ersten Wahlgang

Mai 23rd, 2009 · 3 Kommentare

Prof. Horst Köhler ist für weitere fünf Jahre Präsident der Bundesrepublik Deutschland. Mit den erforderlichen Stimmen hat die Bundesversammlung den Präsidenten in seine zweite Amtszeit gewählt. Köhler erhielt im ersten Wahlgang die erforderlichen 613 Stimmen. Er wurde von den Wahlmännern der CDU/CSU und der FDP unterstützt, die zusammen 614 Mitglieder der Bundesversammlung stellten.
Die Wahl am Sammstag, den 23. Mai 2009 fand am 60. Verfassungstag der Bundesrepublik Deutschland statt. In seiner Rede versprach der neue alte Bundespräsident, weiter sein Bestes für unser Land zu geben. Er bedankte sich bei seiner Frau Eva, mit der er jeden Tag als Geschenk ansieht. Köhler bat Gott um den schutz für die Bundesrepublik Deutschland.
Kleine Überraschung am Rande, der Kanditat der Partei „Die Linke“, der Schauspieler Peter Sodan erreichte 91 Stimmen, seine Fration hat aber nur 89 Mitglieder. Auf die Kandidatin der SPD Gesine Schwan entfielen 508 Stimmen, sie wurde auch von der Fraktion Die Grünen unterstützt. Der rechte Kanditat Reinecke erhielt 4 Stimmen. Insgesamt gab es zwei ungültige Stimmen und 10 Enthaltungen. Die Versammlung hatte 1223 Mitglieder. Nach der Nationalhymne wurde die Bundesversammlung um 14:42 Uhr durch den Bundestagspräsident Lammert geschlossen.
Auf Vorschlag des Bundespräsident Carl Carstens findet die Wahl des Bundespräsidenten seit 1979 immer am 23. Mai, dem Verfassungstag statt. Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verkündet.

Tags: Magazin · Menschen