NewsMARK

Medien Menschen Marketing

NewsMARK header image 2

Karstadt trennt sich von Happy Digits

Februar 25th, 2009 · 67 Kommentare

Zahlreiche Kunden von Karstadt erhalten in diesen Tagen Post. Neue verbesserte Angebote für Kunden. Die Karstadt-Kundenkarte heißt in Zukunft Goldkarte. Eine Zukunft, die schon am 1. März 2009 beginnt.
Kleingedruckt und unauffälig werden die Inhaber der kostenlosen Karstadt Mastercard darüber informiert, das sie ab dann auch keine Sammelpunkte über Happy Digits erhalten.
Bisher konnten die Sammler, des von der Telekom ins Leben gerufenen Systems, ihre Punkte in Karstadt-Einkaufsgutscheine tauschen. Die Option besteht wohl noch bis zum August 2009. Auf der Homepage der Happy Digist ist Karstadt als Partner bereits entfernt. Nicht nur in den Karstadt-Kaufhäusern sondern auch bei karstadt.de, Karstadt Sports, KaDeWe und Alsterhaus gibt es künftig keine Rabattpunkte mehr. In Goldwochen können die Kunden künftig mit speziellen Gutscheinen und ihren Karstadt-Karten sparen. Aktionen dieser Art gab es bisher auch schon öfter.
Auf der Internetseite von Karstadt selber wurde die Trennung von Happy Digits mit keinem Wort erwähnt. Im Kampf um die Vormachstellung hat nun Happy Digist entscheindene Verluste gegenüber Payback und der neuen Deutschlandkarte hinnehmen müssen.

Tags: Magazin · Marketing und Kommunikation