NewsMARK

Medien Menschen Marketing

NewsMARK header image 2

Projekt 24/7 Stasi-Knast – Eine Woche Haft live mit der Webcam verfolgt

Oktober 30th, 2009 · 1 Kommentar

Carl-Wolfgang Holzapfel wurde von der Staatssicherheit der DDR inhaftiert. Der West-Berliner versuchte immer wieder mit Aktionen auf die Situation der Mauer und Teilung von Berlin und Deutschland aufmerksam zu machen. Mindestens 12 Monate Knast hat er hinter sich. 20 Jahre nach Mauerfall und Wiedervereinigung macht er nun mit einer besonderen Aktion auf das Thema Stasi aufmerksam.

Holzapfel wiederholt eine Woche lang seine Haft. Im Gefängnis verweilt er freiwillig, setzt sich dem Trauma wieder aus. Das Licht brennt, dreimal am Tag bekommt er Essen, durch eine Lucke. Es ist realistisch, so heißt es, wie damals in der DDR.

Auch diesmal wird der Staatsfeind 24 Stunden beobachtet. Eine Live-Cam überträgt seine Zelle ins Internet. Er schaut aus dem Fenster, läuft in der engen Zelle umher, sitzt, liegt. Und er beantwortet live Fragen, täglich um 13:00 Uhr in die Webcam.

Ein Projekt, das Kritiker hat, aber sicher auch Stoff  liefert für die Schulen. Eigentlich sollte es zum Thema im Geschichtsunterricht und im Fach Politische Weltkunde werden. Mehr zum Projekt hier und der live Webcam.

Tags: Blogwelt · Magazin · Menschen

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 sevendbbln // Nov 1, 2009 at 07:59

    ,.,.in meinen Augen nur ein armer alter mann ohne geld…umsonst macht ver DAS bestimmt nicht,.
    DENN wenns ihm wirglch so gegangen wäre wie er es beschreibt,.würde er dieses gebäude nicht für 1000 euro betreten,.(aber eventuelle für 5000??)

    sicherlich habe ich mit der stasi nix am hut,.aber irgend wann ist auch ma gut !!
    von wegen stoff für schulen,.schwachsinn,.er macht auf wehleidig nach 20 jahren und kassiert dafür,.

Hinterlasse ein Kommentar