NewsMARK

Medien Menschen Marketing

NewsMARK header image 2

Wetten Dass im ZDF – Thomas Gottschalk: „Ich nehme mir immer vor, der Beste zu sein“

Februar 28th, 2009 · Keine Kommentare

Am Donnerstag noch war er auf dem „Traumschiff“ und am Freitag schon auf der Probenbühne von „Wetten, dass..?“ in Düsseldorf: Thomas Gottschalk. Die 180. Ausgabe der Samstag-Abend-Show im ZDF, bringt heute am 28. Februar 2009 eine Reihe von Stars in deutsche Wohnzimmer.
Zweieinhalb Tage drehte er vor Dubai für das ZDF-Erfolgsprogramm am Sonntagabend: „Ich habe meinem Freund Harald Schmidt eine kleine Unterstützung angeboten, und viele euphorische Menschen haben sich sehr gefreut, dass ich gekommen bin, und ich hab’s gerne gemacht“, sagt Gottschalk und fügt hinzu: „Und jetzt sind wir wieder da, wo ich hingehöre, nämlich bei ‚Wetten, dass..?“.

Im vergangenen November hatte Boris Becker seinen Besuch bei „Wetten, dass..?“ kurzfristig abgesagt, jetzt kommt er mit Lilly Kerssenberg. Thomas Gottschalk: „Solange Boris den Überblick hat…. Ich habe eine gewisse Stabilität. Ich habe seit 35 Jahren Dieselbe, das tut mir gut, und das tut ihr gut. Aber Boris ist ja sportlich… Ich freue mich immer auf ihn.“ Dass er noch mal absagt, glaubt Gottschalk nicht: „Ich bin fest überzeugt, dass er da ist, morgen.“

In der letzten Düsseldorfer Sendung am 4. November 2006 war Hape Kerkeling als Horst Schlämmer zu Gast. Jetzt kehrt er als Uschi Blum zurück. Gottschalk: „Hape ist mir in jeder Form lieb und wert…, aber wenn er verkleidet ist oder in irgend einen Charakter steigt, ist der Mann unschlagbar, und natürlich ist die Uschi wesentlich hübscher als sein Herr Schlämmer und insofern freue ich mich, dass dieses Mal Uschi kommt und nicht Horst.“

Vor der Fernsehkonkurrenz am Samstagabend fürchtet sich Thomas Gottschalk nicht: „Ich sehe es immer locker, nehme mir aber immer vor der Beste zu sein… Boris und Uschi kann mir keiner nehmen, da muss
der Dieter lange Superstars suchen, um zuerst zu kommen“.

Auf dem ZDF-„Traumschiff“ vor Dubai stand Thomas Gottschalk gemeinsam mit Harald Schmidt vor der Kamera. Während Schmidt erneut in seiner „Traumschiff“-Rolle als Oskar de Navetta „angeheuert“ hatte, war Gottschalk ganz er selbst und wurde von den Kreuzfahrgästen mit großem Beifall begrüßt. In der gedrehten Szene beteiligt sich der Showmaster bei einer Geburtstagsüberraschung für Oskar de Navettas Vater. Ein Sendedatum für die „Traumschiff“-Folge steht noch nicht fest.

Die „Wetten, dass..?“-Ausgabe vom Samstag, 28. Februar 2009, 20.15 Uhr ist die sechste aus Düsseldorf: Hier fand am 14. Februar 1981 die Premiere mit „Wetten, dass..?“-Erfinder Frank Elstner statt, und am 30. März 1996 kam die 100. Ausgabe mit Thomas Gottschalk ebenfalls aus Düsseldorf. Zur 180. Sendung werden an diesem Samstag als Gäste erwartet:

Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank, Boris Becker und Lilly Kerssenberg, Andrea Sawatzki und Heino Ferch, Heike Makatsch, Jennifer Aniston und Owen Wilson, und als Showacts: Reamonn, Duffy, Oasis und Uschi Blum (Hape Kerkeling) sowie als Special Guest Kati Wilhelm.

Tags: Medien- und Marketingmix · Medienbranche