NewsMARK

Medien Menschen Marketing

NewsMARK header image 2

Eckart von Hirschhausen übernimmt TV-Shows von Jörg Pilawa

Februar 1st, 2010 · Keine Kommentare

Der Bestsellautor von Hirschhausen soll Pilawa-Shows erben. Die ARD wird mit dem Kabarettist künftig ihren Allzweck-Moderator Jörg Pilawa ersetzen, der künftig für das ZDF arbeitet. In Branchenkreisen wurde der Wechsel in der TV-Welt nun bekannt. Auch die TV-Variante der Kindersendung mit der Maus gehört dazu. Die Familien-Fernsehschow „Frag doch mal die Maus“ künftig mit Hirschhausen im Fernsehprogramm von Das Erste. Der Spaß ist garantiert.

[ots] Der Kabarettist und Bestsellerautor Eckart von Hirschhausen soll bei der ARD zwei Show-Formate aus dem Erbe des künftigen ZDF-Moderators Jörg Pilawa übernehmen. Das berichtet der Branchendienst Kontakter in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe.So soll von Hirschhausen die Sendung „Frag doch mal die Maus“ moderieren. Beim zuständigen WDR heißt es: „Es ist richtig, dass wir mit Eckart von Hirschhausen in guten Gesprächen über die Moderation verschiedener Sendungen sind, darunter ,Frag doch mal die Maus‘.“Auch „Der große Gedächtnistest“, der vom ARD-Sender SWR verantwortet wird, soll von dem gelernten Mediziner übernommen werden.

Die Fußstapfen, in die Eckart von Hirschhausen treten soll, sind groß. Jörg Pilawa, der ab Herbst für das ZDF moderiert, hat laut Kontakter in der Vergangenheit im Ersten gute Quoten abgeliefert. Das Familien-Format „Frag doch mal die Maus“ belegte immer wieder einen Top-Platz unter den Samstagabend-Shows. In der Spitze wollten im vergangenen Dezember 5,13 Millionen Menschen sehen, wie Pilawa zum zehnten und letzten Mal das Format moderierte. Ebenfalls erfolgreich: Pilawas erste und bisher einzige Ausgabe von „Deutschlands größter Gedächtnistest“ lief Ende 2008 mit einem Gesamtmarktanteil von 18,8 Prozent.

Tags: Medienbranche