NewsMARK

Medien Menschen Marketing

NewsMARK header image 2

Geheimplan aus Berlin: Deutschland schafft Internet ab

April 1st, 2011 · Keine Kommentare

Das Internet soll abgeschaltet werden. Das wurde heute aus gut unterrichteten Kreisen bekannt. Angeblich gibt es schon länger eine entsprechende Arbeitsgruppe beim Bundesinnenministerium. Der Plan zur Abschaltung des Netzwerks soll möglichst bald umgesetzt werden, es heißt, wenn sich Europa nicht rechtzeitig einigen kann, dann würde Deutschland notfalls im Alleingang vorgehen.

Die Gefahren des Internet sind vielseitig, vor allem Anwendungen im Bereich Social Network stehen in der Kritik. Nach mehreren Studien haben Webseiten wie Facebook zwar theoretisch zu einem größeren Freundeskreis der Betroffenen geführt, in der Praxis bleibt aber für die User keine Zeit mehr um sich auch praktisch mit diesen Freunden zu treffen.

Auch Suchmaschinen wie Google bereiten zunehmend sorgen. Die hier gespeicherten Informationen wurden vom BND als gefährlich eingestuft. Die Deutschland-Zentrale von Google in Hamburg wird bereits länger schon vom Verfassungsschutz beobachtet.

Sorgen bereitet aber vor allem der Suchtfaktor, der durch das Netz ausgeht. Es besteht die Gefahr, so Ergebnis eines Streß-Tests, dass mehr als 80% der Bevölkerung in fünf Jahren von dem Netz abhängig sein könnte. Dies würde die Wirtschaft schädigen und zu einer Verödung der Innenstädte führen. Nicht nur die Musikindustrie leidet unter den Tauschbörsen des Netzes sondern auch der Einzelhandel, es besteht die Befürchtung, das bereits in wenigen Jahren niemand mehr zum Einkaufen in richtige Läden geht, da er alles online kaufen kann.

Um die Entzugserscheinungen nach der Abschaltung des Internet entgegenzuwirken sollen künftig die Angebote des aus dem Fernsehen bekannten Videotextes über die Datenleitungen übertragen werden. Noch am 1. April 2011 soll bei einem Treffen in Berlin über die Konditionen verhandelt werden, die Privatsender wollen die Inhalte ihrer Videotextseiten nur als Pay-Angebot zur Verfügung stellen. 

Tags: Magazin