NewsMARK

Medien Menschen Marketing

NewsMARK header image 2

„Undercover Boss“: RTL verlegt Teltow nach Berlin

April 2nd, 2012 · Keine Kommentare

Bei der RTL-Doku-Serie „Undercover Boss“ wächst Berlin schon mal über seine Grenzen hinaus. In der Folge vom 2. April 2012, in der es um die Fitness-Kette „Mrs. Sporty“ ging, wurde eine Stadt im Land Brandenburg kurzerhand zu einem Stadtteil von Berlin. Die Sportstudio-Kette für Frauen hat ihren Sitz in der Bundeshauptstadt. Valerie Bönström, die Chefin, die das Unternehmen gemeinsam mit ihrem Ehemann leitet, schlüpfte auf RTL in die Rolle der Praktikantin. In der Serie war sie damit die erste weibliche Chefin die ihr Personal besuchte.

Sie besuchte dann Studios in Hamburg für Promotion und in Teltow. In Teltow wird der Standort von „Mrs. Sporty“ durch eine Familie geleitet, dort befindet sich auch der einzige männliche Trainer der Kette. Ideal diesen Standort, der  in der nähe der Berliner Zentrale am Bahnhof  Zoo ist, zu besuchen. Dann der Fehler der Redaktion. Die Stadt Teltow wird durch den Sprecher zu einem Stadtteil von Berlin gemacht, wechselt spontan das Bundesland.

Nein, die Stadt Teltow liegt im Süden von Berlin, gehört zum Speckgürtel und kämpft darum im 10-Minuten-Takt an das S-Bahn-Netz angeschlossen zu werden. Anderes Bundesland. Vielleicht aber auch Zukunftsvision von RTL, die die Stadt Teltow schon zu Berlin gehörend sieht. Nicht ganz falsch, gehört der Berliner Stadtteil Zehlendorf und das Gebiet von Teltow doch immerhin zu einem gemeinsamen Kirchenkreis der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg.

Teltow liegt genauso vor den Toren der Bundeshauptstadt wie Kleinmachnow, Potsdam und der künftige Flughafen BER in Schönefeld, auch wenn in machen Hotel-Prospekt ein anderer Eindruck entsteht.

Tags: Medien- und Marketingmix